Military Training NPZ Bern

01.07.2019

Liebe Vereinsmitglieder

 

Diesen Montag Abend stand das Militarytraining im NPZ (Nationales Pferdezentrum) in Bern auf dem Programm. Da bereits die Vorahnung eines Gewitters in der Luft lag, wehte ein ordentlicher Wind, sodass es nicht allzu heiss war. Darüber waren sowohl Ross als auch Reiter ziemlich froh.

 

Unterrichtet hat uns Stefan Rufus, dem die Leitung der Sparte Concours Complet obliegt. Mit viel Geduld führte er unsere Teilnehmer an die Geländesprünge heran und schaffte es, Pferd und Reiter die nötige Sicherheit über die festen Hindernisse zu geben. Trotz unterschiedlicher Ausbildungsstufen der Reiter-Pferd-Paare gab er ein vielseitiges und abwechslungsreiches Training, dass jedem die Chance gab, individuell an seinen Problempunkten zu arbeiten. Nach der Stunde konnte jeweils eine ausgedehnte Schrittrunde durch den Springgarten genossen werden.

 

Nach den Ritten gab es erfrischende Getränke zum Abkühlen, vielen Dank Sonja Spross! Unsere Vereinsreiter waren sich auf jeden Fall einig, dass dies nicht das letzte Unterrichtseinheit im NPZ gewesen sein soll. Somit hoffen wir, bald ein weiteres Geländetraining anbieten zu können!

ZKV Vereinscup Ausscheidung NEWS

29.06.2019

Liebe Vereinsmitglieder

 

Am 29.06.2019 fand die ZKV Vereinscup Ausscheidung 2019 Rayon 3 am CS des Reitverein Amt Erlach in Müntschemier statt. Für unseren  Reitverein Untere Emme gingen gleich zwei Equipen an den Start.

 

Equipe 1 - Rang 8:

  • Matthias Kunz
  • Olivia Galli
  • Sophie Rose

 

Equipe 2 - Rang 3:

  • Stefan Bettschen
  • Christine Wampfler
  • Lara Spross

Mit einem Lageplan der Sprünge und Stiften bewaffnet gingen die zwei Equipen auf den Concoursplatz und stellten einen mit taktisch klugen Überlegungen und den jeweiligen Vorlieben und Vorzügen der Pferde und Reiter angepassten Parcours zusammen. Nachdem die 21 Sprünge auf die Reiter aufgeteilt und die Linienwahl getroffen worden war, wurden die Pferde gesattelt und ab ging es in die Abreitehalle. Bei den heissen Temperaturen wurden die Pferde zwar ordentlich im Schritt aufgewärmt, danach aber nur kurz und ohne grosse Anstrengung auf die bevorstehende Aufgabe vorbereitet, um sie nicht zu überhitzen.

 

Pünktlich um 18.15 Uhr ritt Equipe 1 mit der Startnummer Eins in den Parcours ein. Die Teilnehmer zeigten eine ordentliche, harmonische Runde, leider mit zwei leichten Fehlern, die dennoch mit dem achten Platz belohnt wurde.

 

Equipe 2 legte nochmal einen Zahn zu. Mit einer schlau gewählten Route und einer schnellen und schön gerittenen Runde klassierte sie sich auf dem tollen Rang drei.

 

Mit diesem Ergebniss hätten sich sogar beide Equipen für das Finale am 28.07.2019 am CS Wohlen qualifiziert. Da pro Verein leider nur eine Equipe an den Start gehen darf, werden uns voraussichtlich Stefan Bettschen, Lara Spross und Sophie Rose im Finale vertreten.

 

Nach den zwei aufregenden Runden wurden erstmal die Pferde geduscht und mit genügend Wasser und Heu versorgt, die sie sich redlich verdient hatten. Anschliessend genossen unsere Reiter, Helfer und Supporter ein feines Znacht mit Gegrilltem, Salaten und Pommes, kühlen Getränken sowie Eiscreme und Kaffee zum Dessert. Natürlich wurde auch mit einem Glässchen Weisswein auf diesen schönen und erfolgreichen Abend angestossen.

 

Wir drücken der Equipe für den CS Wohlen die Daumen und wünschen viel Erfolg am Finale.

 

Gerne möchten wir uns für den tollen Einsatz von Reitern, Helfern und Supportern bedanken! Es hat uns sehr gefreut, dass wir so zahlreich vertreten waren. Auch dem Reitverein Amt Erlach möchten wir ein grosses Dankeschön für die Organisation und Durchführung des schönen CS in Müntschemier auf der erstklassigen Anlage des Pferdesport Center Etter aussprechen.

 

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Minigolf Vereinsmeisterschaft

28.06.2019

An diesem schönen, sonnigen Abend traf sich unser Verein zum alljährlichen Minigolfspielen in Gerlafingen. Schnell hatte Beat uns Schläger und Bälle besorgt und unsere Mitglieder starteten motiviert ihre Jagd auf die Löcher. Mal mehr und mal weniger erfolgreich wurden Schläger geschwungen, Bälle geschlagen und die Minigolfbahnen bezwungen. Am meisten Mühe bereitete wohl allen die Golfbahn, welche die Aufgabe stellt, den Ball von einem Autoreifen in eine 12 Meter entfernte, dafür grosszügig ausgemessene Kreisbahn zu katapultieren. Ungeachtet unserer Minigolfkünste waren sich am Ende alle einig, dass es einen Heidenspass gemacht hatte.

 

Nach kurzer Verschnaufpause inklusive einiger halsbrecherischer Turnübungen auf einer Metallstange machte sich unsere Truppe auf dem Weg ins nächste Restaurant, in dem wir uns mit kühlen Getränken und feiner Pizza erfrischten und den Abend bei einem feinen „Express“ ;) ausklingen liessen.

 

Ganz herzlich gratulieren wir unserer Minigolfmeisterin Sophie Wampfler, Nina Gloor zum zweiten und Kristin Rose zum dritten Rang.

Jetzt heisst es fleissig üben, damit wir nächstes Jahr erneut unsere brillianten Minigolfkünste unter Beweis stellen können.

 

Rang 1: Sophie Wampfler

Rang 2: Nina Gloor

Rang 3: Kristin Rose

Zirkus Knie Sponsorenevent

07.06.2019

Gerne möchten wir ein riesiges Dankeschön für die Einladung und Organisation dieses tollen Sponosorenevents, namentlich die Einladung zur Premiere von „KNIE - Das Circus Musical - die Geschichte einer Dynastie“, an Herrn Beat Wampfler (Präsident OK der Pferdesporttage Burgdorf) aussprechen.

 

Als Dankeschön für die langjährige Unterstützung der Pferdesporttage Burgdorf durch treue Sponsoren, das motivierte OK (Organisationskomitee) und die Vorstände des Reitvereins Untere Emme und des Reitclub Burgdorf organisierte Beat für ebenjene einen zauberhaften Abend beim Schweizer National-Circus Knie. Ohne den grossen Support durch die Sponsoren wäre es wohl nicht möglich, jedes Jahr die Pferdesporttage Burgdorf auszutragen. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an alle, die den Concours so grossartig fördern.

 

Zur Freude aller starteten wir mit einem feinen Apéro auf dem Gelände des NPZ Bern, selbstverständlich inklusive leckerem Käse aus dem K3 Käsehaus Burgdorf, in den Abend. Bei einem erfrischenden Getränk, den käsigen Köstlichkeiten und knusprigen Brot fand man sich in kurzer Zeit zu angeregten Gesprächen zusammen und blickte voller Vorfreude auf die bevorstehende Show.

 

Nach einer informativen und wie immer unterhaltsamen Rede von Beat bewegte sich unser Trupp Richtung Zirkuszelt, welches nur einige Gehminuten entfernt auf dem Gelände des NPZ Bern sein Lager aufgeschlagen hat.

 

Bereits im Vorzelt zog einen jeden der Zauber des Zirkus in seinen Bann. Überall sah man leuchtende Augen und strahlende Gesichter und nicht wenigen mag es vorgekommen sein, als wären sie einen kurzen Augenblick wieder in ihre Kindheit zurückversetzt worden und würden zum ersten Mal den Geruch nach Popcorn und gebrannten Mandeln in sich aufsaugen, das aufgeregte Stimmengewirr vor einer spannenden Aufführung vernehmen und in all die wundersamen Ecken blicken, in denen es überall etwas anderes zu bestaunen gibt.

 

Schon bald wurde es Zeit, die Sitzplätze einzunehmen. Wir waren ganz weit vorne direkt an der Bühne  platziert worden und konnten eine ideale Sicht auf das ganze Geschehen geniessen.

 

All zu viel von der Aufführung möchten wir gar nicht verraten, dass müsst ihr euch selbst ansehen. Nur so viel möchte gesagt sein. Das Musical gewährt uns tiefe Einblicke in die Familiengeschichte der Knies, erzählt uns von grossen Träumen und Leidenschaft, Hindernissen und Schwierigkeiten, Risikos und Fehlentscheidungen und dem Mut, die Hoffnung nicht aufzugeben und als Familie zusammenzustehen. Was sich im ersten Moment vielleicht wie eine kitschige Romanvorlage anhört, ist in der Show und durch die fantastischen Schauspieler so authentisch dargestellt, dass man vom ersten Augenblick an mitten in der Geschichte steckt und emotional regelrecht mitgerissen wird, zwischen Lach- und Trauertränen gewechselt werden muss und man gar nicht bemerkt, wie schnell die Zeit vergeht.

Ein grosses Lob an diese brillante Aufführung, ich denke, diese Nummer hat jeden auf ganz eigene Weise verzaubert.

 

Nach einigen Worten von Rolf Knie höchstpersönlich wurden wir in den späten Abend entlassen. Ich bin mir sicher, dass wir uns an dieses Ereignis noch lange Zeit gerne zurück erinnern werden.

Es wird geheiratet

18.05.2019

Liebe Vereinsmitglieder

 

Am 18. Mai 2019 gaben sich unser geschätzter Vereinspräsident Matthias Kunz und seine wunderhübsche Braut Sabrina Kunz (geborene Merz) in der Kirche in Hindelbank das Ja Wort.

Für Euren gemeinsamen Lebensweg wünschen wir Euch alles Liebe, Glück und Gesundheit. Mögt Ihr immer so verliebt sein wie am heutigen Tag!

 

Zur Empfangnahme des frisch vermählten Brautpaares versammelte sich unser Verein zum Spalierstehen in Hindelbank. An dieser Stelle nochmal ein grosses Dankeschön an die Familie Witschi, welche uns Ihren Hof zu Versammlungszwecken und zum Parkieren zur Verfügung stellte.

 

Als sage und schreibe vierzehn Pferde gesattelt und alle Reiter sicher auf ihren Pferde sassen, hiess es ABTEILUNG MARSCH und unser Zug setze sich Richtung Kirche in Bewegung. Trotz allerlei Schrecken, die so ein Wohnquartier unseren Vierbeinern bietet, blieben alle Pferde entspannt und ruhig und schienen den kleinen Ausritt bei angenehmen Frühlingswetter regelrecht zu geniessen. Auch auf der Hochzeit präsentierten sie sich von ihrer besten Seite und bewiesen ihre gute Kinderstube und ihr Vertrauen zu ihren Reitern.

 

Vor der Kirche erwarteten uns bereits die Feuerwehrleute, welche ebenfalls zum Spalierstehen samt Feuerwehrschlauch angereist waren. Nun hiess es schnell aufgestellt, denn schon kam die Hochzeitsprozession aus der Kirche und uns strahlte ein verliebtes, frisch vermähltes Ehepaar Kunz an. Nachdem die Hochzeitsgäste alle heile auf die anderen Seite des Ganges aus Pferden, Reitern, Fotografen und Feuerwehrmännern gelangt waren, wurden fleissig Fotos von dem Brautpaar und ihrem Pferd Inschi vom Ulmenhof CH gemacht, welcher die Aufmerksamkeit und den Trubel um sich herum sichtlich genoss und ordentlich posierte.

 

Nachdem die Pferde wieder verladen und mit Leckereien versorgt waren, kehrten unsere Vereinsmitglieder zur Kirche zurück, wo bereits ein köstliches Apéro auf alle wartete.

 

Nun war die Zeit gekommen zum Plaudern und Beglückwünschen, zum Anstossen und zum Apéro plündern. Eine besondere Überraschung wartete noch auf uns. Unser langjähriges Vereinsmitglied Herr Wampfler überreichte mit Stolz und einigen weisen Worten unsere Vereinsplakette an das Hochzeitspaar. Ein wunderschöner Nachmittag neigte sich dem Ende zu.

 

An dieser Stelle nochmal ein grosses Bravo an die grosse Teilnahme und Unterstützung unserer Vereinsmitglieder. Danke Trix für die Organisation der Plakette, danke Beat für die tolle Rede, danke Christine für das Vorstellen von Inschi, danke Kristin für das Organisieren des Stellplatzes und Familie Witschi für das zur Verfügung stellen, danke an Familie Kunz für die Einladung ans Hochzeitsapéro. Und ein besonderes Dankeschön an all die Teilnehmer des Spalierstehens.

Der Vorstand freut sich sehr über den grossen Zusammenhalt und die Teilnahmebereitschaft unserer Mitglieder, die in der heutigen schnelllebigen Zeit nicht selbstverständlich sind und hofft auf viele weitere, wunderschöne Hochzeiten.

Weitere Bilder befinden sich unter folgendem Link:

https://www.dropbox.com/sh/z3ynpqbs0p098es/AADSxdE5cf9mJX7TpjBUg1pZa?dl=0

ZKV Vereinscupausscheidung 2019

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Interessierte

 

Die Anmeldung für die ZKV Vereinscupausscheidung 2019 ist offen! Die Qualifikation für die Equipen findet dieses Jahr am Wochenende vom 28. - 30. Juni in Müntschemier statt.

 

Doch wie läuft so eine Prüfung überhaupt ab?

Bei dieser Prüfung tritt man in einem Team aus drei Vereinsreitern an und hat einen Parcours von 21 Sprüngen auf der Höhe 1m - 1.15m zu bewältigen. Dabei herrscht freie Linienwahl, die Reiter müssen eine eigene Sprungreihenfolge absprechen, wobei jeder Sprung einmal übersprungen werden muss. Jeder Reiter muss somit insgesamt sieben Sprünge absolvieren.

 

Die besten Teams qualifizieren sich für das Finale des ZKV Vereinscups, welches am CS Wohlen vom 26. - 28. Juli durchgeführt wird.

Es handelt sich in beiden Fällen um EINE Prüfung, vorher kann nach belieben eine Einlaufprüfung gemeldet werden. Somit tritt man auch nur an einem Tag an, die zwei Daten sind allerdings noch nicht definitiv bestimmt.

 

Bitte meldet euch doch bis zum 1. Mai 2019 unter reitverein-untere-emme@hotmail.ch, wenn ihr gerne für den Reitverein Untere Emme antreten möchtet. Dieses Jahr können wir MEHRERE EQUIPEN an den Start schicken, daher können sich auch gerne mehrere Reiter anmelden!

 

Wir freuen uns auch dieses Jahr auf viel Spass, einen fairen Wettkampf und die Möglichkeit, als Team unseren Verein zu vertreten. Lasset die Spiele beginnen! ;)

 

Übrigens: Unter ZKV FINAL VEREINSSPRINGEN SCHÜPFHEIM 26.08.2018 findet ihr den Beitrag zum Vereinscup-Finale im letzten Jahr.

News zum Vorstand

Liebe Vereinsmitglieder

 

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge haben wir an der letzten Hauptversammlung vier langjährige Vorstandsmitglieder verabschiedet.

 

Unsere Trix, die liebe Caro, die tatkräftige Daniela und der weise Res haben die letzten Jahre unseren Verein begleitet, betreut und über ihn und unsere Mitglieder gewacht. Viel Arbeit, lange Abende mit Vorstandssitzungen und Eventorganisationen, aber auch Spass, Freude am gemeinsamen Sport und wunderschöne, belebende Momente liegen hinter ihnen. Wir möchten euch ganz herzlich danken für all die Energie und Zeit, die ihr in eure Arbeit als Vorstandsmitglieder gesteckt habt und freuen uns, noch viele weitere Abenteuer mit euch im Verein zu erleben.

 

Ein riesengrosses Danke an Daniela Huber für 5 Jahre - Caroline Oberli Bigler für 6 Jahre - Beatrice Bigler für 11 Jahre und Res Held für unglaubliche 22 Jahre Vorstandsmitgliedschaft!

 

Wir sind mit einem jungen, dynamischen Team ins neue Jahr gestartet und konnten gestern unsere erste gemeinsame Vorstandssitzung mit anregenden Gesprächen und vielen innovativen Ideen beenden. Schaut doch gerne Mal beim neuen VORSTAND vorbei.

Helferessen Pferdesporttage Burgdorf

09.03.2019

Am 09. März fand unser alljährliches Helferessen anlässlich der Pferdesporttage Burgdorf statt. Zusammen mit unserem langjährigen Partnerverein, dem Reitclub Burgdorf, trafen wir uns zu einem gluschtigen Käseabend im Käsehaus K3 in Burgdorf. Angefangen mit einem vielfältigen Apéro im Keller wurden wir nicht nur mit diversen Käsehäppchen, frisch gebackenem Brot und feinem Wein verwöhnt, sondern konnten auch einem spannenden Vortrag von Beat Wampfler lauschen, der uns mehr über die Käselagerung, die Bauweise von Käsekellern im alten Emmental sowie seinem Forschungsprojekt, dem beschallten Käse erzählt hat. Natürlich gab es auch genug Zeit für den gegenseitigen Austausch unserer Vereinsmitglieder. Anschliessend ging es zum vergnüglichen Raclette-Schnausen in das Obergeschoss, dem Kulturlokal im Maison Pierre. Wir sagen Danke für diesen geselligen und belebenden Abend.